Petersilie - Ätherische Öle

Name (lat.)

Petroselinum crispum, Petroselinum hortense

Pflanzen Familie

Doldengewächse

Pflanzen Familie lat.

Apiaceae

andere Name

Bittersilche, Bockskraut, Stehsalat, Peterling, Geilwurz, Kräutel, Grönte, Peterle, Silk

Name (engl.)

Parsley

Verwendung

Waschungen, Tee, Tinktur, Gewürz

Wirkstoffe

Ätherisches Öl, Myristizin, Flavonoide, Vitamin C, Violaxanthin, Kalzium, Kalium, Eisen, Glykoside, Mineralstoffe, Gerbsäure, Zink, Vitamin A, Furocumarin, Apiolin, Thymol, Umbelliferon, Salicylate, Myristicin, Apiol, Apiin

Sammelzeit

April - Oktober

Wirkung

krampflösend, tonisierend, schleimlösend, harntreibend

Benutzte Planzenteile

Wurzel, Früchte, Blätter, Samen

Chakra

Sakralchakra

Homöopathisches Mittel

Petroselinum sativum

Krankheiten

Verdauungsstörungen, Anregung der Harnorgane, Appetitlosigkeit, Bluthochdruck, Insektenstiche, Menstruationsbeschwerden, Blasenschwäche, Blasensteine, Ohrenschmerzen, Verstopfung, Wechseljahrsbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Foetor ex ore, Herdbedingter Rheumatismus, Hypertonie, Meteorismus, Nierenleiden, Nierensteine, Rheuma, Fruehjahrsmuedigkeit, Geschwuere, Müdigkeit, Nierenleiden Allgemein
Adressen
Therapeuten
Heilpraktiker
Ärzte
Behandler
Coaches
Studios
Veranstalter
Fernstudium
Verlage
Zentren
Schulen
Termine
Ausbildung
Vorträge
Kurse
Online-Seminare
Seminare
Kongresse
Messen
Reisen
Wissen
Chakren
Homöopathie
Elemente
Ätherische Öle
Astrologie
Heilpflanzen
Schüssler Salze
Sternzeichen
Heilsteine
Meridiane
Bachblüten
Therapien
Krankheiten
Blog
Ernährung
Mind
Yoga
Enyana
Kontakt
Newsletter
Über uns
Suche
Agb
Nutzungsbedingungen
Impressum
Datenschutz