Bachblüten

In der von Edward Bach in den 1930er Jahren entwickelten Bachblüten-Therapie werden 38 Essenzen den jeweils sieben negativen Gemütszuständen zugeschrieben, um diese zu behandeln. Bach ging davon aus, dass jede körperliche Erkrankung auf eine seelische Gleichgewichtsstörung zurückzuführen sei. Die Idee von Bach war, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf die psychischen Zustände des Menschen hat.
Adressen
Therapeuten
Heilpraktiker
Ärzte
Behandler
Coaches
Studios
Veranstalter
Fernstudium
Verlage
Zentren
Schulen
Termine
Ausbildung
Vorträge
Kurse
Online-Seminare
Seminare
Kongresse
Messen
Reisen
Wissen
Chakren
Homöopathie
Elemente
Ätherische Öle
Astrologie
Heilpflanzen
Schüssler Salze
Sternzeichen
Heilsteine
Meridiane
Bachblüten
Therapien
Krankheiten
Blog
Ernährung
Mind
Yoga
Enyana
Kontakt
Newsletter
Über uns
Suche
Agb
Nutzungsbedingungen
Impressum
Datenschutz